Nature Responsible Safari

Das Team

Unsere Fahrer sind ausgebildete Safari-Führer mit langjähriger Erfahrung und fest bei Nature Responsible Safari angestellt. Neben Englisch beherrschen sie auch weitere Fremdsprachen, wie Spanisch, Französisch und Deutsch. Ein partnerschaftliches Verhältnis zu unseren Fahrern ist uns wichtig, eine faire Bezahlung und eine Krankenversicherung für sie und ihre Familie sind für uns selbstverständlich.

Die Toyota Landcruiser mit Allradantrieb befinden sich im Eigentum des Safariunternehmens und sind über namhafte Firmen versichert. Sie werden vor jeder Safari gründlich überprüft und gewartet.

Unser Fahrer Emanuel Shirima

Kennengelernt habe ich Nature Responsible Safari vor vier Jahren durch soziale Medien und die Internetseite. Ich war sofort begeistert von der Firma und bewarb mich mit meinem Lebenslauf als Safari Guide, weil meine Erfahrungen den Anforderungen der Firma entsprachen. Seitdem arbeite ich im Team von Nature Responsible Safari. Mein Leben hat sich verändert, weil ich jetzt ein besseres Leben führe als vorher – ich bekomme alle Hilfe und Unterstützung von meinem Arbeitgeber.
Ich arbeite seit 2009 als Safari Führer und spreche sowohl englisch als auch französisch. Ich bin verheiratet und habe 2 Kinder. In meiner Freizeit lese ich gern und liebe die TV Dokumentationen von Animal Planet und Discovery World.
Ich bin gewohnt hart zu arbeiten, wenn ich nicht im Busch unterwegs bin, kümmere ich mich um unser Geflügel und Landwirtschaft.

 

Ich bin der Safari Guide, der mit am längsten bei Nature Responsible Safari arbeitet und bin quasi von Anfang an dabei. Vorher (seit 2010) habe ich als privater Safari-Guide gearbeitet, und bekam die Chance, für einige Monate als französischsprachiger Guide von Fransisca eingestellt zu werden. Ich war begeistert davon, wie das Unternehmen arbeitet, indem es mit allen Mitarbeitern eng zusammenarbeitet und alle sich gegenseitig unterstützen. Besonders schätze ich, dass Nature Responsible Safari die lokalen Gemeinschaften unterstützt, wenn diese Hilfe brauchen. Seitdem ich als Safari Guide für Nature Responsible Safari arbeite, hat sich mein Leben sehr verbessert – ich bekomme große Unterstützung von „meiner“ Firma.
Ich spreche französisch und englisch, bin verheiratet und habe drei Kinder. Meine Hobbies sind Fußball spielen, fernsehen – besonders Animal Planet und das Lesen von Nachrichten.
Wie viele Tansanier betreibe ich nebenbei Geflügelhaltung und saisonale Landwirtschaft.

 

Unser Fahrer Heriel W Mwanga

Unser Fahrer Gustaph Justine Masika

Ich bin im nördlichen Teil Tansanias aufgewachsen, rund um die Hänge des Kilimanjaro, einer Gegend, die reich an Kultur und Wildtieren ist, was mich vorbereitet und meine Leidenschaft für Abenteuer geweckt hat. Außerdem habe ich einen Abschluss in Wildtier-Tourismus-Studien vom College of African Wildlife Management (MWEKA).

Ich habe seit 2011 bis heute in der Tourismusbranche in Tansania gearbeitet, es war schon immer meine Leidenschaft, jemandem mein Land zu zeigen und sicherzustellen, dass alle ihre Erwartungen erfüllt werden. Meine Geschichte mit Nature Responsible Safari reicht Jahre zurück, da ich für die Führung ihrer ersten Safarigruppe verantwortlich war. Seitdem arbeiten wir weiter zusammen, da das Unternehmen mit seinem großen Geist des umweltfreundlichen Tourismus wächst, der weiterhin die Lebensgrundlage vieler lokaler Gemeinden verbessert. Ich kann mit unseren Gästen auf englisch und spanisch sprechen.

Neben meiner Arbeit als Safari Guide bin ich auch Ehemann und Vater von zwei Söhnen. Wenn ich nicht arbeite, verbringe ich die meiste Zeit mit ihnen, spiele mit ihnen, gehe mit ihnen aus und schaue Fußballspiele. Ich lese auch gerne und liebe es selbst zu reisen.

Ursprünglich stamme ich aus Kilimanjaro, bin in Arusha aufgewachsen und habe meine akademische Laufbahn in Arusha abgeschlossen.

Meinen Wildlife-Kurs habe ich in Arusha absolviert und meinen Abschluss am SANTA MARTHA COLLEGE erlangt. Zusätzlich habe ich einen Sprachkurs in Deutsch absolviert.
Meine berufliche Laufbahne begann ich als Bergführer und bekam dann die Chance, als Safari-Guide in verschiedenen Unternehmen zu arbeiten.
Ich bin jetzt seit sechs Jahren Safari-Guide und mein Lieblings-Nationalpark ist die SERENGETI. Seit 2016 habe ich die Chance, mit NATURE RESPONSIBLE SAFARI zu arbeiten, ich bin stolz und fühle mich gut und sehr wohl ein Teil davon zu sein.
Neben meiner Arbeit bin ich Vater eines sechsjährigen Sohnes, und in meiner Freizeit fahre ich gerne Rad, schaue Filme und lese verschiedene Bücher.

 

Unser Fahrer John Mrema

Unsere Reservierungsmanagerin Bonna Justin Masika

Meine Wurzeln liegen im Chagga-Stamm in der Kilimanjaro-Region, ich lebe und arbeite derzeit in Arusha. Ich bin verheiratet und mit vier wunderschönen Kindern gesegnet.
Seit 2018 bin ich offiziell als Reservierungsmanager bei Nature Responsible Safari tätig.
Seitdem hat sich mein Leben verändert. Ich habe durch meine Arbeit bei Nature Responsible Safari viele Menschen getroffen, von denen ich viel über ihre Kultur und verschiedenen Lebensstile gelernt habe.

Ich habe mehr von der Schönheit meines Landes entdeckt und freue mich darauf, noch mehr über Tansania zu lernen und zu erkunden.
Wann immer ich frei habe, höre ich Musik, gehe ins Fitnessstudio oder mache einen Spaziergang in meiner Nachbarschaft. Außerdem schaue ich am liebsten eine Wildlife-Fernsehsendung auf National Geographic
Es ist für mich ein Segen, mit Nature Responsible Safari zu arbeiten, und ich hoffe sehr, dass das Unternehmen seine Ziele erreicht.

Ich bin in Arusha – Tansania geboren und aufgewachsen, meine Familie stammt ursprünglich vom Kilimanjaro. Im Oktober 2019, als ich die Universität abgeschlossen habe, bekam ich die einmalige Chance, als Praktikantin in der Firma Nature Responsible Safari zu arbeiten, indem ich Reservierungen und andere Verwaltungsarbeiten erledigte. Seitdem arbeite ich bei Fransisca und habe die Möglichkeit viele Dinge im Tourismus zu lernen.

Mein Interesse und meine Leidenschaft für die Erkundung der Schönheit Tansanias ist gewachsen. Die Arbeit im Team ist sehr kollegial und familiär. Alle haben das gleiche Ziel und jeder ist für den Erfolg des Unternehmens mitverantwortlich.
Die Integrität unter den Angestellten hat mich verantwortungsbewusster gemacht und das Ziel von Nature Responsible Safari, der lokalen Gemeinschaft etwas zurückzugeben, hat mich gelehrt, dass es meine Verantwortung ist, etwas in Gemeinschaft für die Gemeinschaft zu tun.
Durch Nature Responsible Safari hat sich mein Leben verändert, denn ich habe durch die Arbeit die Möglichkeit meiner Familie zu helfen und auch meinem direkten Umfeld.

Ich habe einen Abschluss vom „National Institute of Transport“, wo ich einen Bachelor-Abschluss in Human Ressource-Management erlangt habe. In meiner Freizeit lese ich gerne, singe, erkunde und forsche

Unserer Verwaltungskraft Dorice F. Gasper

Schon immer bin ich eine ich echte „Reisetante“ gewesen und zusammen mit meinem Mann habe ich mir schon einige Traumreiseziele erfüllt. Nach Hawaii, Seychellen, Malediven, Asien, Karibik, Kanada und USA wollte ich endlich mal nach Ost Afrika. Kulturenvielfalt verbunden mit der wahren wilden Tierwelt wollte ich kennen lernen. Auch ich stand als kleines Mädchen im Zoo gebannt vor den Elefanten, Löwen und Giraffen. 2016 war es so weit: „Africa was calling“!

Durch wundersame Fügung wurde es Tansania mit Sansibar und dort bin ich mit dem Herzen hängen geblieben. Erlegen von diesem wunderschönen und mannigfaltigen Land mit seinen Menschen, Kulturen, Geschichte, der wilden Tierwelt und der traumhaften schönen Landschaft und Natur! Während meinem ersten Besuch, hat mich einfach alles dort tief berührt, zum Nachdenken angeregt, zur Selbstreflektion gebracht und es war klar, ich muss so schnell wie möglich wieder zurück. Nicht zuletzt aus bereits entstandenen Freundschaften. Ich wollte dieses Land noch besser kennen lernen, spüren und fühlen.

Meine Liebe zu alledem teilte ich nach meinem ersten Tansania Besuch in verschiedenen Facebook Gruppen und hier kommt die nächste wundersame Fügung, Martina und ich stießen aufeinander. 

Dieselbe Liebe teilend, kamen wir in ein Chat-Gespräch. Als ich dann von ihr erfuhr, dass Sie mit Fransisca ein 2-Frauen Safari-Unternehmen betreibt, fragte ich sogleich bei ihr unsere nächste 3-wöchige Tansania Reise an. Der persönliche Service, ihr Wissen und ihre Geduld beim Erfüllen unserer Wünsche, begeisterten mich. So traten wir im September 2019 unsere Reise an.

In Arusha lernten wir Fransisca und ihre Familie kennen, es waren 4 wunderschöne Tage und unsere 8 Tage Safari war ein wahrer Traum. Anschließend mieteten wir unseren Safari Guide und den Jeep für noch ein paar Tage mehr und besuchten unsere Maasai Freunde tief im Busch, hier unterstützen mein Mann und ich hin und wieder eine Maasai Schule. Auch unser anschließender Aufenthalt auf Sansibar war perfekt organisiert. Anschließend blieb ich mit Martina und Fransisca in häufigem Kontakt und wir tauschten Erfahrungen aus. Als Martina für die immer mehr werdende Arbeit Unterstützung suchte, fragte sie mich kurzerhand, ob ich mir das vorstellen könnte, da mein Herz so für Tansania brennt. Ich überlegte nicht lang und flog von Stuttgart nach Berlin, wir lernten uns persönlich kennen und schnell war klar, wir möchten zusammenarbeiten. So kam es, dass Martina mich im Januar 2020 als Assistentin einstellte. Ich unterstütze Martina via Homeoffice in der Angebotserstellung, der Datenpflege in der Reise-App, sowie im Social Media Bereich und im Marketing.

Nein, ich kann Facebook tatsächlich nicht schlecht reden, ob der glücklichen Fügung. Ein Traum – meine Tansania Liebe zum Beruf machen, wenn auch nur als Nebenjob. 

Ich bin eine waschechte Schwäbin, lebe mit meinem Mann in einem Vorort von Stuttgart, im schönen Remstal. Hauptberuflich war ich über 25 Jahre im Dienstleistungsbereich tätig, bevor ich 2012 in administrative Bereiche wechselte. Hauptberuflich arbeite ich bei einer Diakonischen Einrichtung, denn Menschen zu helfen bereichert mich jeden Tag aufs Neue. Und auch das hat mich bei Martina und Fransisca überzeugt, die Hilfe und die Verantwortung gegenüber der Natur und den Menschen vor Ort, vor Allem gegenüber den Menschen, denen es vor Ort nicht so gut geht.

Ich freue mich sehr, ein Teil von Nature Responsible Safari zu sein, dass auch ich Ihnen als Kunde zu dem Traumurlaubsglück verhelfen kann, welches ich bei meiner bisherigen Safari- und Tansania Abenteuern erleben durfte.
Vor oder nach Ihrer Safari empfehle ich Ihnen einen kurzen Aufenthalt im wunderschönen Haradali´s Guesthouse bei Fransisca in Arusha. Sie werden so viel mehr von Ihrer Tansania Reise mit nach Hause nehmen, denn so bekommen Sie einen kleinen Einblick in das Leben einer tansanischen Großfamilie und lernen die tansanische Gastfreundschaft noch viel besser kennen. 

Karibu Sana Nature Responsible Safari, lassen Sie sich von uns auf Ihrer Safari begeistern und glücklich machen.

Gaby Koch – Vom Kunden zur Assistentin von Martina Volk