"Alles, was ich jetzt wollte, war, nach Afrika zurückzukommen. Ich hatte es noch nicht einmal verlassen, aber wenn ich nachts aufwachte, lag ich lauschend da, bereits voller Heimweh danach."

(E.Hemmingway, die grünen Hügel Afrikas)

Die Vielfalt Tansanias

Weitere Nationalparks

Wir haben schon viele wunderschöne Ziele in Tansania selbst bereist.

Ein paar Nationalparks stehen noch auf unserer To-Do Liste. Hier finden Sie eine kurze Beschreibung dieser Parks.

Die Liebe zu Afrika

Weitere Nationalparks in Tansania

Rubondo Nationalpark

Größe: 457 km²
Gegründet 1977
Region: Geita, Kagera / Im Norden

Noch ein Traumziel für Vogelbeobachter ist der kleine Nationalpark im Victoriasee, der neben der Hauptinsel Rubondo aus neun kleineren Inseln und der dazwischen liegenden Wasserflächen besteht. Feuchtwarm, offene Graslandschaften und Sumpfgebiete, bieten Ottern, Buschböcken, Sumpfantilopen, Flusspferden, Krokodilen und über 400 Vogelarten ein Zuhause. Zu erkunden ist das Gebiet nur per Boot und zu Fuß.

Ibanda-Kyerwa Nationalpark

Größe: 299 km²
Gegründet 2019
Region: Kagera / Im Norden

Ganz im Nordwesten von Tansania, im Dreiländereck mit Uganda und Ruanda liegt der Ibanda Kyerwa Nationalpark, der ein Ökosystem mit dem Akagera NP in Ruanda bildet. Auf einer Höhe von 1200 bis 1400 Metern gelegen, umfasst der Park Seen und Sumpfgebiete und hügelige Savannenlandschaften. Leoparden, Pferdeantilopen, Nilpferde und Büffel sind hier u.a. zu finden.

Rumanyika-Karagwe Nationalpark

Größe: 247 km²
Gegründet 2019
Region: Kagera / Im Norden

Östlich vom Ibanda-Kyerwa Nationalpark liegt der aus einem Jagdgebiet hervorgegangene Rumanyika-Karagwe Nationalpark. Ein tief eingeschnittenes sumpfiges Flusstal und stark bewaldete Gebiete in den tiefen Lagen und höher gelegene lichte Akazienwälder mit Grasboden bilden die Landschaft des Parks, der Elefanten, Elen- und Pferdeantilopen, Wasserböcken und auch Leoparden beheimatet.

Saanane Nationalpark

Größe: 3 km²
Gegründet 2013
Region: Mwanza / Im Norden

Direkt vor der Stadt Mwanza liegt der aus der Hauptinsel Savanane und 2 weiteren Inseln und dem umliegenden Wassergebiet bestehende Saanane Nationalpark im Victoria See. Mit nur 3km2 ist er der kleinste Nationalpark Ostafrikas und kann nur mit dem Boot erreicht werden. Impalas, Klippschliefer, Otter, Zebras und Samtäffchen sind einige der Inselbewohner.

Kigosi Nationalpark

Größe: 7460 km²
Gegründet 2019
Region: Kigoma, Tabora, Geita / Im Westen

Der Kigosi-Nationalpark liegt im Westen Tansanias und ist noch sehr unbekannt. Hier liegt das größte Feuchtgebiet Ökosystem in Ostafrika. Sümpfe und Auen, Miombo Wälder, Grasland und Flusswald bieten seltenen Wasservögeln wie dem Schuhschnabelstorch, aber auch größeren Säugetieren wie Sitatunga, Wasserböcke und Büffeln. Auch Räuber wie Löwen und Krokodile sind zu finden.

Burigi-Chato

Größe: 4707 km²
Gegründet 2019
Region: Kagera, Geita / Im Westen

Der noch junge und unbekannte Burigi-Chato Nationalpark liegt zwischen Ruanda und dem Viktoriasee. Der Burigisee macht den Park zu einem Eldorado für Ornithologen, Schuhschnabel, Sattelstorch und Schreiseeadler sind hier zu finden. Die seltenen Pferdeantilopen leben hier, wie auch größere Elefantenherden, die sich auf Wanderschaft von Moyowosi Game Reserve nach Burigi-Chato begeben.

Ugalla-River

Größe: 3865 km²
Gegründet 2019
Region: Tabora / Im Westen

Südlich vom Kigosi Nationalpark, im westlichen Zentral-Tansania, liegt der ebenfalls 2019 zum Nationalpark erklärte und nach dem durchfließenden Fluss benannte Ugalla River Nationalpark. In seinen sumpfigen Abschnitten im Westen leben viele Wasservögel (auch hier ist der Schuhschnabel zu finden) und die seltenen Sitatunga-Antilopen. Die Großsäugetiere sammeln sich hauptsächlich in der Trockenzeit von Juli bis Oktober an den Flussläufen. Die seltenen Rappen- und Pferdeantilopen sind hier zu finden.

Weitere interessante Reiseziele

Die Usambara Berge zählen zu den artenreichsten Gebieten der Welt und beheimaten zahlreiche endemische Pflanzen und Tiere. 

Die Gewürzinsel Sansibar lockt mit orientalischem Flair und weißen Taumstränden.

Der Viktoriasee liegt zu 49 % in Tansania mit einer Küstenlänge von 1.750 km.

Der Meerespark Mafia Island ist mit 882 km2 das größte geschützte Meeresgebiet im Indischen Ozeanen und ein Paradies für Taucher.

 

 

Trauminsel Sansibar - Dhow Boot bei Ebbe